Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Tennis
vs
Live
Tennis
Isner
Dimitrov
vs
Live
Tennis
Thiem
Ferrer
vs
Live
Tennis
Nadal
Kyrgios
vs
Live
Tennis
Kyrgios
Ferrer
01:00
Schriftgröße: 
Der Mann, der vor diesem Jahr nur eine Partie in Roland Garros gewann
Marko Vucur
Von Marko Vucur
marko.vucur@sportal.email
 
Kommentar Kontakt Artikel versenden Artikel drucken

Der Mann, der vor diesem Jahr nur eine Partie in Roland Garros gewann
Falls das Wetter in Paris es zulässt, wird Stan Wawrinka heute seine Viertelfinalpartie bei den French Open bestreiten. Der Schweizer geht in seiner Partie gegen den spanischen Überraschungsmann Albert Ramos-Vinolas (ab 14:00 Uhr im Live-Stream und im Live-Ticker) als haushoher Favorit in die Partie. 

Die meisten Experten haben mit einer Viertelfinal-Partie zwischen Stan Wawrinka und Milos Raonic gerechnet. Einige hatten dabei wahrscheinlich wohl auch US-Open-Sieger Marin Cilic als möglicher Widersacher des Lausanners auf dem Schirm. Dass es aber schlussendlich Albert Ramos-Vinolas wird, ist wohl die bisher grösste Überraschung des Männer-Tableaus. 

''Da sind so viele Emotionen dabei''

Der 28-Jährige ist momentan die Weltnummer 55 und hat in seiner Karriere weder einen Titel gewonnen, noch ein Final auf der ATP-Tour bestritten. Typisch für einen Spanier ist die Lieblingsunterlage von Ramos-Vinolas die rote Asche. Knapp jede zweite Sandplatz-Partie (73 Siege, 76 Niederlagen) entscheidet der Linkshänder für sich. 

Wenig überraschend ist der Spanier erstmals in einem Viertelfinal eines Grand-Slams. Nachdem er in den ersten beiden Runden mit  Horacio Zeballos und Marco Trungelliti zwei Aussenseiter aus dem Weg räumte, warf er mit Jack Sock und Milos Raonic zweimal den vermeintlichen Favoriten aus dem Turnier. Dementsprechend fassungslos war Ramos-Vinolas nach seinem Sieg gegen Raonic im Achtelfinal: ''Es ist schwer zu erklären, wie ich mich fühle. Da sind so viele Emotionen mit dabei.''

Wawrinka mit Weisser Weste

Wie überraschend das Vorstossen der ehemaligen Weltnummer 38 ist, beweist folgender Fakt: In seiner ganzen Karriere gewann Ramos-Vinolas vor diesem Jahr in Roland Garros eine einzige (!) Partie. Im Jahr 2011 behielt er gegen Landsmann Javier Martie, damalige Weltnummer 268, in fünf knappen Sätzen die Oberhand. Zuletzt verlor Ramos-Vinolas aber viermal in Folge in der 1. Runde des zweiten Grand-Slam-Turniers des Jahres.

Sechsmal sind sich der in Barcelona geborene Ramos-Vinolas und Wawrinka bisher auf der Tour begegnet - sechsmal holte sich der Schweizer den Sieg und gab dabei lediglich zwei Sätze ab. Das letzte Mal trafen die beiden vor zwei Wochen in Genf aufeinander. Der Romand fegte den Spanier mit 6:1 und 6:1 vom Platz. Unterschätzen darf man den Sandplatz-Spezialisten aber dennoch nicht. Der klare Dreisatzsieg (6;2, 6:4, 6:4) gegen Raonic - immerhin die Weltnummer 9 - dürfte für Wawrinka Warnung genug sein. 

SPORTAL HD 24/7
News
Stories
fShare
News
Stories
fShare
News
Stories
fShare