Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Schriftgröße: 
Geld, Followers, Klicks: Diese Tennis-Stars sind in den Top 100
Mathias Germann
Von Mathias Germann
mathias.germann@sportal.email
 
Kommentar Kontakt Artikel versenden Artikel drucken

Der US-amerikanische Fernsehsender hat die 100 berühmtesten Sportlerinnen und Sportler in einer Rangliste zusammengefasst. Dabei sind auch neun Tennisspieler dabei. Einige davon sind noch in Paris engagiert, andere bereits ausgeschieden und manche konnten nicht antreten.

Zur Errechnung der Top 100 wurden folgende Parameter berücksichtigt: Das Einkommen, die Anzahl Follower auf Social Media und die Anzahl Treffer bei Google-Suchen.

Zur Vorwarnung sei gesagt: Bei den Schweizern findet man weder Stan Wawrinka noch Timea Bacsinszky der Aufzählung der 100 weltweit populärsten Athleten. Insgesamt sind es 9 Tennisspieler, die gelistet werden.

Das sind die Tennis-Spieler in den Top 100

Den Anfang macht Venus Williams auf Rang 74. Die 35-Jährige ist zwar auf dem Platz nicht mehr spitze, aber immerhin noch in den Top 100 der Sport-Berühmtheiten zu finden.

Auf Platz 47 rangiert Kei Nishikori. Der Japaner hat zwar noch nie ein Grand-Slam-Turnier gewonnen, ist aber im fernen Osten extrem populär.

Sechs Plätze weiter vorne in den Top 100 der berühmtesten Sportlerinnen und Sportlern finden wir Sania Mirza. Die Doppelpartnerin von Martina Hingis bewegt die Massen - vor allem in ihrer Heimat Indien.

Rang 31 für Andy Murray. Auch wenn der Schotte manchmal mürrisch wirkt, so hat er doch viel Humor. Das schätzen offenbar nicht nur die Briten.

Noch etwas populärer ist Serena Williams. Kein Wunder, bei ihrer unfassbaren Grand-Slam-Bilanz: 21 Titel im Einzel, 13 im Doppel und 2 im Mixed-Wettbewerb.

Auf Platz 18 liegt Maria Sharapova. Aktuell wegen einer Dopingsperre nicht in Paris dabei, ist die hübsche Russin trotzdem extrem populär.

Geschlagen wird Sharapova von Novak Djokovic. Total auf Rang 16, ist die Weltnummer 1 im Tennis der drittberühmteste Athlet.

Rang 10 für Rafael Nadal. Der „Stier aus Manacor“ wird nur von einem Tennisspieler geschlagen. Wer das wohl ist?

Klar, Roger Federer. Der 34-Jährige liegt insgesamt auf Rang 5, in seiner Sportart ist er aber der berühmteste.

Diese Athleten liegen noch vor Federer

Vor Federer liegen übrigens Fussball-Star Neymar auf Platz 4, davor sein Barcelona-Klubkollege Lionel Messi. Auf Platz zwei LeBron James, der Basketball-Star ist vor allem in Nordamerika ein riesiger Star. Der populärste Sportler weltweit ist aber, ist doch klar, Cristiano Ronaldo. Keiner kann dem selbstverliebten Portugiesen das Wasser reichen.

SPORTAL HD 24/7
News
Stories
fShare
News
Stories
fShare
News
Stories
fShare