Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Schriftgröße: 
Bacsinszky verpasst erneuten Exploit

Bacsinszky verpasst erneuten Exploit
Die auf Weltranglistenposition 28 abgerutschte Timea Bacsinszky kann ihren Exploit gegen die Weltnummer 6 Garbiñe Muguruza nicht bestätigen. In ihrer Zweitrundenpartie gegen Kiki Bertens (WTA 19) unterlag die Lausannerin klar und deutlich mit 2:6 2:6.

Während die Nummer 19 des WTA-Rankings regelmässig zu Breaks kam, bot sich Bacsinszky beim Aufschlag der Niederländerin insgesamt nur eine Chance zum Servicedurchbruch. Für Bacsinszky war es im fünften Duell mit Bertens die dritte Niederlage, die dritte auf Sand. 2016 hatte die Schweizerin am French Open in Paris und in Gstaad ebenfalls den Kürzeren gezogen.

Damit erlebte Bacsinszky in Madrid einen Erfolg, scheiterte aber auch aufgrund einer schwierigen Auslosung. Im Hinblick auf die Setzliste am Grand Slam von Roland Garros verheisst das allerdings nichts gutes für die 27-Jährige: Sie wird weitere Plätze verlieren und am kommenden Montag ungefähr auf Position 34 rangiert sein.

Bertens zieht derweil in die Achtelfinals ein, wo sie entweder auf die Schwedin Johanna Larsson oder die Rumänin Irina-Camelia Begu trifft.