Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Schriftgröße: 
Erster Sieg für Debütant Sock

Erster Sieg für Debütant Sock
Debütant Jack Sock kommt in seinem zweiten Spiel an den ATP Finals in London zum ersten Sieg. Er ringt Marin Cilic in fast zweieinhalb Stunden 5:7, 6:2, 7:6 (7:4) nieder.

Jack Sock, der erste Amerikaner an den ATP Finals seit Mardy Fish 2011, entwickelt sich zum echten Entfesselungskünstler. Als Nummer 22 war er in das Turnier von Paris-Bercy gegangen und katapultierte sich mit dem Sieg als letzter Spieler noch an das Masters der besten acht. In der 2. Runde lag er da gegen Kyle Edmund im dritten Satz 1:5 zurück, ehe er seinen märchenhaften Lauf startete.

Auch gegen Marin Cilic machte der 25-Jährige aus dem Bundesstaat Nebraska gleich mehrere Rückstände wett. Der Kroate führte im dritten Satz 3:0 und im Tiebreak nochmals 4:2. Dann gewann Sock aber die letzten fünf Punkte und als erster Amerikaner in der O2 Arena eine Partie. Zum Auftakt hatte er in zwei Sätzen gegen Roger Federer verloren. Dabei hatte der Tag für Sock nicht eben gut begonnen. Um 4 Uhr morgens war er im Hotel von einem Feueralarm in die kalte Nacht hinaus getrieben worden. "Das war einer der nervigsten Töne, den ich je gehört habe", meinte er. "Und wirklich laut." Am Abend war seine Laune dann definitiv besser.

Cilic wird hingegen zu einer Art tragischer Figur der ATP Finals. Bereits im ersten Spiel gegen Alexander Zverev hatte er im Entscheidungssatz einen 3:1-Vorsprung nicht zum Sieg nutzen können. Seine Bilanz am Jahresend-Turnier ist katastrophal. Im achten Spiel verlor er zum siebten Mal.

Ob Cilic noch eine kleine Chance auf die Halbfinals blieb, entscheidet sich im Abendspiel, in dem Federer gegen Zverev spielt (ab 21 Uhr). Mit einem Sieg kann der Schweizer vorzeitig Gruppensieger werden. Für Cilic würde dies das Ausscheiden bedeuten während Zverev und Sock im letzten Gruppenspiel am Donnerstag um das zweite Halbfinal-Ticket kämpfen würden. Gewinnt Zverev heute Abend könnte es auch Cilic mit einem Erfolg gegen Federer noch in die Halbfinals schaffen.