Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Schriftgröße: 
Federer trifft im Halbfinal auf Goffin

Federer trifft im Halbfinal auf Goffin
Roger Federer trifft im Halbfinal der ATP Finals am Samstag auf David Goffin. Der Belgier gewinnt sein letztes Gruppenspiel gegen den Österreicher Dominic Thiem 6:4, 6:1.

Federer hatte sich Goffin als Halbfinalgegner gewünscht. In sechs Partien gegen den 26-jährigen Wallonen hat er nur gerade zweimal einen Satz verloren. Zuletzt deklassierte er Goffin in den Halbfinals der Swiss Indoors in nur knapp einer Stunde.

Was Federer am Freitag zu sehen bekam, dürfte ihm nicht gerade Angst eingeflösst haben. Goffin kam praktisch im Schlafwagen zum ersten Masters-Halbfinal eines Belgiers. Thiem führte zwar überzeugend 3:0, danach passte beim Niederösterreicher aber überhaupt nichts mehr zusammen. Bis zum bitteren Ende nach 71 Minuten gewann er gerade noch zwei Games. Er leistete sich 27 unerzwungene Fehler (bei nur 11 Winnern).

Wunschgegner Federers für das Halbfinal

Völlig überraschend kam die Niederlage Thiems, der seit Monaten auf Formsuche ist, nicht. Erschreckend war aber, wie wenig Goffin, der am Mittwoch gegen Grigor Dimitrov nur zwei Games geholt hatte, für den Sieg tun musste. Der Belgier konnte es sich leisten, ebenfalls 20 unerzwungene Fehler (10 Winner) zu machen. "Ich habe ihn mit ein paar schlimmen Fehlern wieder ins Spiel gelassen", meinte Thiem zerknirscht.

Profiteur der Schwäche Thiems ist David Goffin. Auch er dürfte Federer im Halbfinal (Samstag, 15.00 Uhr) aber kaum gefährlich werden, wenn der Schweizer einigermassen sein Niveau spielt. "In Basel habe ich gut gegen ihn gespielt", stellte Federer fest. "Und gegen Dimitrov, der ähnlich spielt wie ich, hatte er Mühe." Überhaupt gewann Goffin in sechs Partien erst zweimal einen Satz. Kampflos geschlagen geben will sich der nur 1,80 m grosse Belgier aber nicht. "Ich werde sicher etwas Neues versuchen", verspricht er. "Ich muss versuchen, die Kadenz zu bestimmen."

Federer in der Halle ist die ultimative Herausforderung. Es geht sehr schnell und er hat auf alles eine Antwort.

Federer trifft im Halbfinal auf Goffin
Goffin weiss allerdings genau, wie schwierig das ist. "Federer in der Halle ist die ultimative Herausforderung. Es geht sehr schnell und er hat auf alles eine Antwort." Er werde alles versuchen, aber ob es klappe, wisse er nicht. So richtig scheint selbst Goffin nicht daran zu glauben, dass er gegen Federer gewinnen kann. In Basel leistete er nur eine knappe Stunde Widerstand. Ein engeres Spiel in London wäre wohl schon ein kleiner Erfolg.