Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Tennis
vs
Live
Tennis
Garcia-Lopez
Wawrinka
vs
Live
Tennis
Nadal
Bolelli
16:00
Schriftgröße: 
Nadal nicht in Indian Wells und Miami

Nadal nicht in Indian Wells und Miami
Rafael Nadal wird auch bei den Masters-1000-Turnieren in Indian Wells und Miami fehlen - wegen der gleichen Oberschenkelverletzung, die ihn am Australian Open zur Aufgabe zwang.

Die unendliche Leidensgeschichte von Rafael Nadal und seinen Verletzungsproblemen erhält ein weiteres Kapitel. Nachdem er bereits seine Teilnahme beim Turnier in Acapulco wegen wieder aufgetretenen Schmerzen im rechten Oberschenkel abgesagt hatte, gab die Weltnummer 2 nun auch den Verzicht auf die wesentlich höher dotierten Events im März und April in den USA bekannt. Wegen der gleichen Verletzung am Hüftbeuger hatte er in seinem Viertelfinal am Australian Open gegen Marin Cilic im fünften Satz aufgegeben. Seither hat Nadal nicht mehr gespielt.

Nadal nicht in Indian Wells und Miami
"Meine schlimmsten Befürchtungen haben sich bestätigt", schrieb der 31-jährige Spanier in einer Mitteilung auf Facebook. "Die Verletzung, die ich im letzten Training vor dem Turnierstart in Acapulco gespürt habe, ist am gleichen Ort wie in Melbourne." Er habe deshalb den schmerzhaften Entscheid treffen müssen, für Indian Wells und Miami abzusagen. "Das Ziel ist nun, mich zu erholen und für die Sandsaison bereit zu sein." Diese beginnt für Nadal normalerweise Mitte April in Monte Carlo.

Das Ziel ist nun, mich zu erholen und für die Sandsaison bereits zu sein

Vor dem Mallorquiner hatte bereits Stan Wawrinka für die "Sunshine Double" genannten Turniere in Kalifornien und Florida Forfait erklärt, um nach seiner Knieoperation auf die Sandsaison hin wieder fit zu werden.

Dennoch könnte Nadal nach Indian Wells am 19. März wieder an die Spitze der Weltrangliste zurückkehren. Er scheiterte im vergangenen Jahr im Achtelfinal an Roger Federer, der in der Folge das Turnier gewann. Nun braucht Federer mindestens die Halbfinalqualifikation, um seinen Platz als Nummer 1 der Welt zu verteidigen. Auch in Miami hatte der Basler im letzten Jahr gewonnen, im Final gegen Nadal. Auch dort muss Federer also 400 Punkte mehr ersetzen, um an der Spitze der Weltrangliste zu bleiben. Noch ist aber nicht klar, ob der 36-jährige Schweizer in Miami antreten wird.

SPORTAL HD 24/7
Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
SMASH MOBILE